EVERGLADES and FORT MYERS – USA Trip #6

 

This was my first time in the Eastcoast. Since I’ve been to the Westcoast several times, it was time for me to discover the other side of the USA. I’ve been visiting Florida, the Carribean and Georgia.

First Stop was MIAMI … Sunshine State of Florida 

 Second Stop was NASSAU BAHAMAS … Island Country of the Atlantic Ocean

Third Stop was KEY WEST … „The Conch Republic“, „Southernmost City in the Continental United States“
Click down below to read my previous Travelposts and YouTube videos:

WELCOME to KEY WEST – USA Trip #5 and video.

Ich war zum ersten Mal an der Ostküste der USA. Da ich bisher schon einige Male an der US-Westküste war, dachte ich mir, es wäre endlich mal Zeit die andere Seite der USA zu erforschen. Knappe vier Wochen habe ich in Florida, Georgia und in der Karibik verbracht.
Oben habe ich die vorigen Travelposts verlinkt!

On our last day of our Bahamas Cruise with the Majesty of the Seas we arrived at 7:00 am at Miami Port, Florida. The weather was so bad! It rained the whole time, we checked out, got off the ship and took a taxi to the Miami Airport where we picked up our rental car. We book the car (category Ford Escape, SUV) via internet for a little bit over 400€ for 16 days including insurance and miles! That’s such a great deal. I recommend to book a rental car in the internet to compare prices before traveling.

After picking up our car we drove straight to the EVERGLADES NATIONAL PARK, Florida. It didn’t rained anymore but still it was really windy and cloudy. We went on an airboat tour which cost 30$ each person and saw lots of nature (mangrove trees), alligators, blue herons, white ibis and Anhingas living free in their natur. The airboat was really fast and drifted a lot, I was really scared. I love seeing animals living free in their nature!

An unserem letzten Tag unserer Bahamas Kreuzfahrt mit der Majesty of the Seas sind wir gegen 7 Uhr morgens am Miami Hafen, Florida angekommen. Das Wetter war sowas von schlecht! Es hat die ganze Zeit geregnet, wir haben ausgecheckt, sind vom Schiff runter und nahmen ein Taxi zum Miami Flughafen, um unseren Mietwagen abzuholen. Wir haben den Mietwagen (Kategorie Ford Escape, Geländewagen) übers Internet für etwas über 400€ für 16 Tage inklusive Versicherung und Kilometer gebucht! Das ist ein sehr guter Preis, wenn ich bedenke, was das in Deutschland gekostet hätte. Ich empfehle immer vorab im Internet zu schauen, um auch die Preise zu vergleichen und vor der Reise zu buchen. Nachdem wir den Mietwagen abgeholt haben, fuhren wir zum EVERGLADES NATIONAL PARK, Florida. Es hörte endlich auf zu regnen, aber es war immer noch sehr windig und bewölkt. Wir wählten eine Airboat Tour, welche 30$ pro Person kostete. Es gab so viel Natur zu bewundern wie Mangrove Bäume, Alligatoren, Blaue Herons, Weiße Ibis and Schlangenhalsvögel (Anhingas), die frei leben. Das Airboat war richtig schnell und hat die ganze Zeit gedriftet, ich hatte richtig Angst vom Boot zu fliegen. Ich liebe es, Tiere in ihrer freien Natur zu sehen.

Afterwards we drove to FORT MYERS where we stayed two nights before heading to Georgia. I was really disappointed, the weather was still so bad and we wanted to travel to Fort Myers to visit the beaches. We stayed at the the hotel La Quinta Inn & Suites (picture courtesy of their webpage) which was ok for a short stay. The hotel isn’t that new anymore and it has an old smell, but they are clean and big with two kingsize beds and a bathtub. The most important the wifi! Can’t live without INSTAGRAM anymore! The breakfast was also ok. What I totally liked about the hotel is the heated pool with the heated jacuzzi. We checked-in and decided to drive the the Miromar Outlet which was only 20 minutes away to have dinner and since there’s nothing better to do when the weather is bad, right?! That outlet is huge, I made such a good deal at Bloomingdales „2 sunglasses for 99$“ and bought me new RayBan sunnies! Oh, I love shopping in the US! There are always good deals!

Danach fuhren wir weiter nach FORT MYERS, wo wir für Nächte blieben, bevor wir weiter nach Georgia fuhren. Ich war richtig enttäuscht, weil das Wetter immer noch schlecht war und wir wollten nach Fort Myers reisen, um die Strände zu besuchen. Wir übernachteten im Hotel La Quinta Inn & Suites (Bilder vom Internet). Das Hotel ist nicht mehr so ganz neu und hat einen merkwürdigen Geruch, aber es ist sauber und groß mit zwei große Betten und eine Badewanne. Das allerwichtigste natürlich WLAN! Kann garnicht mehr ohne INSTAGRAM! Geht es Euch genauso? Das Frühstück war auch i.O. Was ich so toll am Hotel finde, ist der beheizte Pool mit dem Whirlpool. Wir haben eingeckecked und beschlossen zum Miromar Outlet zu fahren, welches nur 20 Minuten entfernt liegt, um Abend zu essen. Es gibt nichts besseres als bei schlechtem Wetter, in die Mall zu gehen oder?! Das Outlet ist riesig, ich habe so gute Schnäppchen gemacht, vor allem bei Bloomingdales „2 Sonnenbrillen für 99$“ und kaufte mir neue RayBan Sonnenbrillen! Oh, ich liebe es in den Staaten zu shoppen! Es gibt immer so tolle Angebote!

We were so lucky, the next day we woke up and the sun was shining, still a little bit windy and cloudy but a lot warmer and no more raindrops!!!! Yeah, I was so happy, we could go to the beach…. beachtime! We spend the whole day at the beach for swimming and getting some tan. I don’t really like the water in Fort Myers, South Beach Miami was way clearer. But I love seeing the pelicans everywhere on the beach. They are so cute and aren’t scared of human beings. The amazing thing was that we saw dolphins swimming free in the ocean which I couldn’t keep on camera :(
Later that night we went to the other outlet in Fort Myers called Tanger Outlet. The Miromar Outlet is so much bigger and better. But even there, I made such a good deal at the Guess Store. I bought three pair of shoes!!! Since I have tiny feet I’m not leaving shoes in the stores when they have my size and fit me so well! Check out my YouTube XXL USA HAUL to see what I have shopped!
After shopping we jumped into the hotel heated pool! After a long shopping day it felt so good to relax in a jacuzzi. How great would it be if you have a jacuzzi at home?! :)

Wir hatten so ein Glück, am nächsten Morgen wachten wir mit Sonnenschein auf, zwar immer noch ein wenig windig und bewölkt, aber viel wärmer und keine Regentropfen mehr!!! Yeah, ich war so überglücklich, wir konnten zum Strand fahren… Strandzeit! Wir verbrachten den ganzen Tag am Strand, sind geschwommen und haben Sonne getankt. Ich mag das Wasser in Fort Myers nicht, South Beach Miami war viel klarer. Im Gegenzug liebe ich die Pelikane überall am Strand. Sie sind so süß und haben keine Angst vor Menschen. Das Erstaunliche, womit wir überhaupt nicht rechneten, war, dass wir Delphine frei im Meer schwimmen sahen, was ich leider nicht auf Kamera aufnehmen konnte :(
Später am Abend fuhren wir in ein anderes Outlet in Fort Myers nämlich das Tanger Outlet. Das Miromar Outlet ist sehr viel größer und besser. Aber selbst da habe ich gute Schnäppchen bei Guess gemacht. Ich kaufte mir drei Paar Schuhe! Da ich ja sehr schmale Füße habe, verlasse ich kein Geschäft ohne Schuhe, wenn sie meine Größe haben und sie mir so gut passen! Schaut bei YouTube XXL USA HAUL rein und seht, was ich mir gekauft habe!
Nach dem Shoppen sprangen wir in den beheizten Hotelpool! Nach so einem langem Shoppingtag fühlt es sich so großartig an, im einem Whirlpool zu entspannen. Wie schön wäre es, wenn man einen zu Hause haben könnte oder?! :)

SHOP MY LOOK:
Cardigan  RALPH LAUREN (similar here and here)
Skirt  FOREVER21 (similar here and here)
Shirt  H&M (similar here and here)
Bikini Top  ASOS (similar here and here and here)
Bikini Bottom  H&M (similar here and here)
Shoes  STEVE MADDEN (similar here and here)

Sunglass  RAYBAN (similar here and here)

Watch  MICHAEL KORS (the bigger version here or here)
Bracelet  BIJOU BRIGITTE
The next morning right after breakfast we left for ATLANTA, GEORGIA.
In my next USA Trip Blogpost I’ll tell you about Atlanta, Palm Beach, Orlando and Fort Lauderdale. So stay stuned. 
 Discover FASHION and LIFESTYLE with ME #LiveTheLiveYouLove-LoveTheLifeYouLive ♥Am nächsten Morgen gleich nach dem Frühstück fuhren wir weiter nach  ATLANTA, GEORGIA.
In meinem nächsten USA Trip erzähle ich euch etwas über Atlanta, Palm Beach, Orlando and Fort LauderdaleAlso bleibt dran.
Entdecke MODE und LEBENSGEFÜHL mit mir #LebeDasLebenDasDuLiebst-LiebeDasLebenDasDuLebst ♥

  
 XOXO Lynda
Please follow and like us:

WELCOME to MIAMI Bayside and Port of Miami – USA Trip #2

 Welcome to MIAMI BAYSIDE

This was my first time in the Eastcoast. Since I’ve been to the Westcoast several times, it was time for me to discover the other side of the USA. I’ve been visiting Florida, Georgia and the Carribean.

First stop was MIAMI … Sunshine State of Florida
For MORE impressions of my USA Trip please watch my Videos on YouTube FMA USA Trip #1 and FMA USA Trip #2.
Ich war zum ersten Mal an der Ostküste der USA. Da ich bisher schon einige Male an der US-Westküste war, dachte ich mir, es wäre endlich mal Zeit die andere Seite der USA zu erforschen. Knappe vier Wochen habe ich in Florida, Georgia und in der Karibik verbracht.
Erster Stop war MIAMI … Sunshine State of Florida
Für mehr Eindrücke von meiner USA Reise schaut Euch gerne auf YouTube meine Videos FMA USA Trip #1 und FMA USA Trip #2 an.

PORT OF MIAMI – There’s one of the cruise ship we’ll take the next few days :)

In my Blog USA #1 I wrote about our trip to Miami South Beach. Now I wanna show you the Bayside and the port of Miami. Since we didn’t booked a car for our stay we took the bus to the Bayside. There are buses which leave every 10 Minutes and we paid 2,25$ each way for one person which I think is nothing. The bus ride from our appartement to the Bayside was about 20 minutes. The ride from Miami South Beach to the Bayside was amazing!

In meinem Blog USA #1 habe ich Euch über unseren Aufenthalt in Miami South Beach berichtet. Jetzt möchte ich Euch die Bayside und den Hafen von Miami zeigen. Da wir ja extra kein Auto für den Aufenthalt in Miami wollten, haben wir den Bus zur Bayside genommen. Es gibt Busse im 10 Minuten Takt, die dahin fahren und wir haben nur 2,25$ pro Fahrt und pro Person bezahlt. Die Busfahrt vom Appartement aus hat ca. 20 Minuten gedauert. Die Fahrt dahin war atemberaubend!

We were there at night to walk around, do some shopping and have some food and drinks. We found out that you can do the Celebrity Tour with the provider Island Queen Cruises but it was dark already so we decided to come back next day to do that tour by day so we could see all the beautiful houses of the celebrities. The tour cost 20$ by night and 28$ by day per person. There are more activities you can do on the water f.e. speedboat, privateboat, jetski, flying board etc. We decided to do the „Millionaire’s Row Cruise“ with the „Miami Lady“ cause it was the biggest ship and you can sit on top or downstairs on deck. The cruise is 90 minute around Biscayne Bay where you have the best views of Downtown Miami Skyline, the Port of Miami, Fisher Island, Miami Beach and Millionaire’s Row – the homes of the rich and famous. We were outside all the time, in front of the ship. Nobody was there with us so we could enjoy the view by ourselves. I was dressed inappropiate and my skirt was flying up all the time, I wasn’t wearing beautiful underwear but I couldn’t know that it would get so windy on the ship. Nobody was there so I didn’t really care that my panties showed off. At the beach I wear less clothes. The view was amazing, I felt like Kate Winslet in Titanic in front of the ship. The houses and the yachts were beautiful, a priceless dream.

Wir waren abends dort, um uns alles anzuschauen, zu shoppen, etwas zu essen und zu trinken. Wir haben festgestellt, dass man dort diese Celebrity Touren mit dem Anbieter Island Queen Cruise machen kann, leider war es schon dunkel, deswegen haben wir beschlossen am nächsten Tag wieder zur Bayside zu fahren, um diese Tour bei Tageslicht zu machen, damit wir auch schön alle Häuser von den Stars und Sternchen sehen können. Bei Nacht kostet die Schiffstour 20$ und am Tage 28$ pro Person. Es gibt weitere Bewegungsmöglichkeiten, also schon alle auf dem Wasser wie z.B. per Speedboot, Privatboot, Jetski, Flying Board etc. Wir haben uns für die „Millionaire’s Row Cruise“ mit der „Miami Lady“ entschieden, weil sie am größten war und man entweder unten oder oben an Deck sitzen konnte. Die Cruise dauert 90 Minuten um die Biscayne Bay, wo man die schöne Skyline von Downtown Miami, den Hafen von Miami, Fisher Island, Miami Beach und Millionaire’s Row – das Zuhause der Schönen und Reichen, sehen kann. Wir hielten uns die während der Tour draußen ganz vorne vom Schiff auf. Niemand war mit uns dort, somit konnten wir ganz alleine die schöne Sicht genießen. Ich war etwas unpassend gekleidet und mein Rock flog ganz schön hoch, schöne Unterwäsche hatte ich leider nicht an, aber wer kann schon ahnen, dass es da so windig ist an Board. Es war ja niemand außer uns da, von daher hat es mir nichts ausgemacht, dass man mein Höschen sehen konnte. Außerdem habe ich am Strand ja noch weniger an. Die Aussicht von dort aus war grandiös, ich fühlte mich ein wenig wie Kate Winslet in Titanic von der Spitze des Schiffes aus. Die Villen und die Yachten waren der Hammer, ein unbezahlbarer Traum.

Bayside Market Place

Flagler Monument Island
Beautiful Glas House – Don’t know who’s house it it…Maybe yours? :)
This mansion is the largest most luxurious on Star Island and cost 50 Million $. It took almost 3 years to build. The palm trees were imported from South Africa, 10.000 $ each and there are 32 in total. Phillip Frost and his wife Patricia live on the property. Such a dream mansion.
Beautiful mansion and what a yacht!
This home served as a shoot location for Miami Vice, CSI Miami and has been rented out by many celebrities such as Shakira or Usher etc.  You can also rent it for only 35.000$ per day.
Home of Shaquille O’Neal – Is that him???
Still dreaming about those amazing mansions <3

It was my first time at Hooters. I don’t why but I’ve never been at Hooters although I’ve been to the US so many times. I can recommend Hooters at the Bayside, I love their salad and their chicken wings, you can order them very spicy which I did cause I really love spicy food. Their selfmade fries are so yammi. There is a Marshalls near the Bayside where I shopped some cute clothes. I love Marshalls.

Es war mein erstes Mal bei Hooters. Ich weiß nicht warum, aber ich war noch nie zuvor in einem Hooters drin, obwohl ich schon mehrmals in den Staaten war. Ich kann Hooters sehr empfehlen, ich liebe deren Salat und deren Chicken Wings, man kann sie in verschiedenen Schärfen bestellen, welches ich tat. Ich liebe scharfes Essen. Die selbstgemachten Pommes sind so lecker. Wenn ich die Bilder jetzt so sehe, könnte ich sie in mich hineinschlingen. Es gibt ein Marshalls in der Nähe der Bayside, wo ich einige schöne Sachen ergattern konnte. Ich liebe Marshalls.

 In my next USA Trip Blogpost I’ll tell you about our Cruise to the Bahamas and Key West. So stay stuned.

In meinem nächsten USA Trip erzähle ich euch etwas über unsere Kreuzfahrt auf den Bahamas und Key West. Also bleibt dran.

Discover FASHION and LIFESTYLE with ME #LiveTheLiveYouLove-LoveTheLifeYouLive ♥

Entdecke MODE und LEBENSGEFÜHL mit mir #LebeDasLebenDasDuLiebst-LiebeDasLebenDasDuLebst ♥

XOXO Lynda
Please follow and like us: